MAX - Flächenelement für Rinder

MAX-Lochboden ist der einzige Flächenspalten mit Längs- und Querschlitzen. Optimal geeignet für Laufställe und Boxenhaltung. Weniger Rutschgefahr und damit weniger Verletzungen gewähren optimale Lebensbedingungen für Ihr Tier. Durch eine runde und schräg verlaufende, eigens entwickelte Kotabrisskante, ist ein optimaler Mistdurchtritt gewährleistet. Durch eingebaute Querrippen an der Unterseite besonders belastbar. Dies ermöglicht uns auch die geringe Bauhöhe von 15 und 18 cm.

  • Betongüte C50/60
  • Fasertechnik - noch höhere Lebensdauer
  • In 10 cm Längenabständen erhältlich.
  • Ausgleichsbalken für optimale Flächennutzung erhältlich, Breite 13 cm.

Verlegung

Rasche Verlegung mit unserem eigenen Autokran steht für einen schnellen und flexiblen Arbeitsablauf. Um Ihnen eine optimale Verlegung zu gewährleisten, werden die Betonspalten auf ein Kompriband als Trennung zwischen Betonauflager und Element gelegt. Wir betonieren den Spalten an der Kopfseite nie zur Gänze ein, damit Sie das Element jederzeit herausnehmen können. Auflagertiefe 12 cm.

Flächenelement Kuhstall
Verlegung Flächenelement
Flächenelement
Flächenelement
Detail

Abmessungen

Länge Höhe    Breite Schlitzweite Gewicht je Stk.
180 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 205,0 kg
190 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 216,5 kg
200 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 228,0 kg
210 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 239,7 kg
220 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 251,0 kg
230 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 262,5 kg
240 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 274,0 kg
250 cm 15 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 291,0 kg
         
260 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 327,0 kg
270 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 340,0 kg
280 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 352,5 kg
290 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 365,0 kg
300 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 377,5 kg
310 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 390,0 kg
320 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 403,0 kg
330 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 454,0 kg
340 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 468,0 kg
350 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 482,0 kg
360 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 495,5 kg
370 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 509,0 kg
380 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 523,0 kg
390 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 537,0 kg
400 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 550,0 kg

 

Detail

Flächenelement für Jungrinder

Auch bei Jungrinder kommt der Flächenspalten mit Längs- und Querschlitzen zum Einsatz. Weniger Rutschgefahr und damit weniger Verletzungen gewähren optimale Lebensbedingungen für Ihr Tier. Durch eine runde und schräg verlaufende, eigens entwickelte Kotabrisskante, ist ein optimaler Mistdurchtritt gewährleistet. Durch eingebaute Querrippen an der Unterseite besonders belastbar.

  • Betongüte C50/60
  • Fasertechnik - noch höhere Lebensdauer
  • In 10 cm Längenabständen erhältlich.
  • Ausgleichsbalken für optimale Flächennutzung erhältlich, Breite 11 cm.
Jungvieh
Flächenelement befahrbar
Jungvieh
Länge Höhe Breite Schlitzbreite Gewicht Stk.
180 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 205,0 kg
190 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 216,5 kg
200 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 228,0 kg
210 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 239,7 kg
220 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 251,0 kg
230 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 262,5 kg
240 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 274,0 kg
250 cm 15 cm 60 cm 2,5 cm 291,0 kg
         
260 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 327,0 kg
270 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 340,0 kg
280 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 352,5 kg
290 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 365,0 kg
300 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 377,5 kg
310 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 390,0 kg
320 cm 18 cm 60 cm 2,5 cm 403,0 kg

Lochboden für Rinder

Der Lochboden ist das älteste Produkt unseres Betriebes, jedoch noch immer ein in der Praxis oft verwendeter Betonspalten. Er besteht aus Betonträgern, welche auf den Schwemmkanal versetzt werden, und aus Lochplatten (60 x 50 cm), welche auf die Träger verlegt und einbetoniert werden.

Aufgrund von mehr Lochanteil als beim Flächenelement, ist ein besserer Mistdurchtritt gewährleistet. Die selbe, in der Praxis erprobte Abrisskante wie beim Flächenelement, kommt hier zum Einsatz.

Optimal für Umbauten in bestehende Stallgebäude, da durch kleinere und leichtere Teile gute Voraussetzungen zur einfacheren Verlegung.

Länge Breite Höhe
180 - 400 cm 62 cm 27 cm

 

Vierlingselement befahrbar

Vierlingselement - Flächenelement befahrbar

Befahrbare Betonspalten werden immer beliebter und stellen eine wirtschaftliche Alternative zum Flächenelement mit Längs- und Querschlitzen dar.

Vierlingselement
Vierlingselement befahrbar

Flächenelement befahrbar, für eine Achslast von 3t.

Länge Höhe Breite Schlitzbreite Gewicht / Stk.
180 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 211,5 kg
190 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 328,5 kg
200 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 346,0 kg
210 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 363,5 kg
220 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 387,0 kg
230 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 398,0 kg
240 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 415,5 kg
250 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 432,5 kg
260 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 450,0 kg
270 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 467,0 kg
280 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 484,5 kg
290 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 502,0 kg
300 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 519,5 kg
310 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 536,5 kg
320 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 545,0 kg
330 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 571,0 kg
340 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 588,0 kg
350 cm 18 cm 60 cm 3,0 oder 3,5 cm 605,0 kg
Gummimatte mit Kälber

Gummimatten

Für optimale Tiergesundheit sind Betonspalten mit Gummiauflager immer beliebter. Durch intensive Zusammenarbeit mit der Fa. Kraiburg können auch unsere Betonspalten mit einer Auflage ausgeliefert werden. Es ist auch möglich, unsere Betonspalten mit einer Gummimatte auch nachzurüsten. Erfahren Sie mehr unter http://www.kraiburg-agri.de

  • weniger Rutschgefahr
  • Tiere bewegen sich im Stall mehr
  • Wärmere Unterlage
  • Weniger Verletzungen
Gummimatten
Lospa XS

Rinderstandplatte

Rinderstandplatten für angehängtes Vieh. 

Oftmals als Abdeckung für Güllegrubenöffnungen verwendet.

Länge Breite Höhe Schlitzweite Gewicht je Stk.
70 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 31,0 kg
80 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 34,0 kg
90 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 45,0 kg
100 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 53,0 kg
110 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 58,0 kg
120 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 60,0 kg
130 cm 33 cm 9 cm 3,2 cm 65,0 kg

 

Rinderstandplatte

Rinderstandplatte für angehängtes Vieh.

Oft auch als Abdeckung für Güllegruben verwendet.

Länge Höhe Breite Schlitzbreite Gewicht / Stk.
70 cm 9 cm 33 cm 3,0 cm 31,0 kg
80 cm 9cm 33 cm 3,0 cm 34,0 kg
90 cm 9 cm 33 cm 3,0 cm 45,0 kg
100 cm 9 cm 33 cm 3,5 cm 53,0 kg
110 cm 9 cm 33 cm 3,5 cm 53,0 kg
120 cm 9 cm 33 cm 3,5 cm 60,0 kg
130 cm 9 cm 33 cm 3,5 cm 65,0 kg

Harnrost

für Stierständer

Längen Breite Höhen Spaltbreiten
80 cm 50 cm 7 cm 2 cm

Verlegung

Richtiges Verlegen von Betonspalten

Die Verlegung der Spaltenböden muss auf einem sauberen und ebenen Auflager erfolgen. Je schöner das Auflager desto schöner liegen die Elemente. Die Auflagertiefe ist ca. 12 cm. Das Wackeln einzelner Spaltenboden ist wegen Rißgefahr zu vermeiden.

Die Elemente sind Plan und so exakt zu verlegen, dass zwischen ihnen keine zusätzlich erweiterten Spalten oder Höhenunterschiede entstehen. Unebenheiten müssen durch ein Kompriband oder Zementausgleichsmasse (Mörtelbeet) korrigiert werden. Die Oberfläche muß gratfrei und die Kanten gebrochen sein.

Maßtoleranzen sind lt. Ö-Norm EN 12737 zulässig und müssen akzeptiert werden.

Fertig verlegte Spaltenflächen dürfen während der weiteren Bauarbeiten nicht ungeschützt als Arbeitsbühnen und/oder Bauverkehrsflächen und/oder Abstellplatz genützt werden! Bei mangelhafter Vorsicht können einzelne Elemente beschädigt werden. Plötzlich eintretende Stoßbelastungen (herunterfallende Montageteile oder Werkzeug) können Spaltenkanten ausbrechen oder Haarrisse entstehen und in weiterer Folge auch bei normgemäßer Belastung und der Säurebelastung hinzu, zum Durchbrechen des Elementes führen.

Gelieferte Elemente sollen nach Möglichkeit sofort vom LKW mit einem Kran verlegt werden.

Die Lagerung von Elementen ist unbedingt waagrecht und auf festem Boden zu erfolgen. Geeignetes Kantholz ist zu besorgen. Zu hohes stapeln ist zu vermeiden.

Bei Selbstverlegung ist ein vorsichtiges Hantieren notwendig, ruckartige Bewegungen sind zu vermeiden, richtiges Anhängen ist zu beachten. Die Angaben der Herstellerfirma sind einzuhalten.

Nach der Verlegung sind die Elemente auf Graten, Risse oder Unebenheiten zu prüfen.

Kein Befahren der Betonspalten!